Wie kann man sagen, ob Katzen gebunden sind?

Wie kann man sagen, ob Katzen gebunden sind?

Man muss sich wirklich über die widersprüchliche Natur von Katzen wundern!

Sie können soziale Wesen sein, jagen aber lieber alleine. Einige möchten Sie vielleicht nie mit einer anderen Katze teilen, während andere die Gesellschaft ihrer Mitverbrecher genießen.

Noch bemerkenswerter ist, dass einige Katzen in der Lage sind, starke Bindungen miteinander zu schaffen, die ein Leben lang anhalten können!

0 seconds of 34 secondsVolume 0%

Aber wie können Sie feststellen, ob Katzen gebunden sind? Sobald ein Katzenpaar eine starke Bindung entwickelt, werden sie voneinander abhängig und verbringen den größten Teil ihrer Zeit zusammen. Sie zeigen normalerweise ihre Zuneigung, indem sie sich gegenseitig pflegen, spielen, schlafen und zusammen faulenzen. Gebundene Katzen betrachten ihre Kameradschaft als eine Quelle des Komforts.

Es gibt Möglichkeiten zu erkennen, ob zwei Katzen verbunden sind, und zusammen mit meinen Pelzbabys haben wir eine Liste erstellt, die Sie durch sie führt.

Lassen Sie uns gleich darauf eingehen, sollen wir?

Können sich Katzen mit anderen Katzen verbinden?

Einige Leute könnten das argumentieren Hunde sind besser als Katzen da sie sozialer zu sein scheinen, während Kätzchen es lieben, allein gelassen zu werden. Nun, entgegen vielen populären Überzeugungen sind Katzen keine einsamen Wesen. In der Tat, einige Studien weisen darauf hin, dass Katzen soziale Tiere sind, die unter wilden Bedingungen in Gruppen leben, die hauptsächlich aus Königinnen und ihrem Wurf bestehen. Die Größe dieser Gruppen hängt von ihren Jagdressourcen ab und nicht von ihren sozialen Fähigkeiten.

Dieselbe Studie erklärt auch, dass während der Sozialisationszeit einer Katze die Exposition gegenüber anderen Katzen, Tieren und Menschen ihre Beziehung zu ihnen bestimmt. Dies bedeutet, dass ein Kätzchen, wenn es in den ersten drei Monaten seines Lebens nicht mit anderen Katzen oder Menschen in Kontakt gekommen ist, höchstwahrscheinlich Fremde mit Gefahren in Verbindung bringt.

Wenn Kätzchen dagegen in einer freundlichen Umgebung aufwachsen, in der sie mit anderen Katzen interagieren, können sie definitiv Bindungen herstellen. Dies zeigt, dass Katzen in Bezug auf Kameradschaft sehr flexibel sind und in der Lage sind, Freundschaften zu schließen. Natürlich, Dr. Dantas weist darauf hin, dass es auch von der einzelnen Katze abhängt.

Zeichen, dass Ihre Katzen gebunden sind

Egal, ob Sie ein Paar Kätzchen aus Ihrem örtlichen Tierheim adoptiert oder eine zweite Katze in Ihr Haus gebracht haben, die Anzeichen von zwei gebundenen Katzen sind nicht leicht zu übersehen. Es gibt natürlich Katzen, die im selben Haushalt leben und einfach nebeneinander existieren können, aber es gibt auch Katzen, die einfach nicht genug voneinander bekommen können. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihre Katze gekuschelt hat, sich gegenseitig pflegt und diesen kleinen Sonnenschein teilt, besteht eine gute Chance, dass sie verbunden sind!

Wann werden Katzen verbunden?

Katzen entwickeln normalerweise starke Bindungen, wenn sie Kätzchen sind. Nach Marilyn Krieger, zertifizierte Beraterin für Katzenverhalten, “ Für die meisten Kätzchen lernen sie soziale Fähigkeiten, indem sie miteinander interagieren und spielen. ”

Die Einführung von Wurfkameraden führt normalerweise zu einer starken Verbindung. Dies bedeutet jedoch nicht, dass zwei Kätzchen aus getrennten Würfen nicht gebunden werden können. Ihre erste Interaktion könnte in Babyzischen enden, aber das sollte nicht lange dauern.

Die Einführung älterer Katzen mag eine Herausforderung sein, ist aber nicht unmöglich! Dies kann auch von ihrer Charakterkompatibilität abhängen. Wenn eine ältere schüchterne Katze in eine sehr soziale und herrschsüchtige Katze eingeführt wird, besteht die Möglichkeit, dass sich die schüchterne Katze ängstlich fühlt.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Katzen Individuen sind und möglicherweise nicht mit jeder Katze da draußen auskommen. Der Prozess der Bindung gereifter Katzen könnte länger dauern und auf Ihrer Seite auch viel Aufwand erfordern. Als Katzenbesitzer müssen Sie Grenzen zwischen den beiden Katzen ziehen und ihnen helfen, diese magische Bindung herzustellen.

Dinge, die gebundene Katzen tun

How To Tell If Cats Are Bonded
  1. Ihren Duft austauschen: Ein großartiges Zeichen dafür, dass Ihre beiden Katzen verbunden sind, ist, wenn sie ihre Körper und Gesichter aufeinander reiben. Katzen haben fast überall am Körper Duftdrüsen wie Pfoten, Köpfe und sogar ihren Hintern. Diese Duftdrüsen setzen Pheromone frei, eine Chemikalie, die Informationen liefert. Katzen verwenden das Senden unter anderem, um Vertrautheit zu schaffen. Das Duftdrüsen um ihr Gesicht herum werden als freundlich oder intensiver identifiziert. Es ist eine Bindungsgeste und ein beruhigendes Verhalten, mit dem eine Katze zeigt, wie sicher und vertraut sie mit ihrer Umgebung ist.
  2. Schwänze berühren: Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katzen nebeneinander sitzen, sollten Sie vielleicht etwas auf ihre Schwänze achten. Wenn Sie sehen, dass sich ihre Schwänze verflechten, bedeutet dies, dass sie sich wohl fühlen, nahe beieinander zu sein. Es könnte auch nur eine andere Art des pheromonalen Austauschs sein, ohne dass das ganze Gesicht reibt.
  3. Pflege zulassen: Wenn Sie sehen, wie sich Ihre Katzen gegenseitig pflegen, ist dies ein Zeichen der Bindung! Allogrooming (Das ist ein besonderer Begriff, der die soziale Pflege beschreibt) ist nur ein weiteres Zeichen von Zuneigung und es besteht die Möglichkeit, dass sie wirklich ein verbundenes Paar sind.
  4. Zusammen spielen: Eine andere Möglichkeit, wie Ihre Katzen Ihnen zeigen, dass sie verliebt sind, ist die Spielzeit. Wenn Katzen oft spielen, bedeutet dies, dass sie sich in gefährdeten Positionen befinden, beispielsweise wenn ihr Bauch freigelegt ist. Wenn sie eine gute Verfolgungsjagd im Haus genießen oder ein bisschen ringen, bedeutet dies, dass sie sich gegenseitig vertrauen.
  5. Sich gegenseitig anrufen: Katzen können sehr lautstark sein, wenn es um Menschen geht, aber sie können ihre Stimme auch verwenden, um ihren Katzenkumpel zu rufen. Ein gebundenes Paar kann sich gegenseitig anrufen, wenn es getrennt ist. Sie äußern auch ihre Not, wenn einer von ihnen in Schwierigkeiten ist oder fehlt.
  6. Zusammen schlafen und ein Nickerchen machen: Es könnte das größte Anzeichen dafür sein, dass Ihre Katzen zusammen schlafen. Katzen sind am anfälligsten, wenn sie schlafen, was bestimmt, wo sie schlafen, der Fuß deines Bettes zum Beispiel und mit wem sie schlafen. Wenn Ihre beiden Katzen zusammen schlafen, bedeutet dies, dass sie sich in der Gegenwart des anderen sicher und wohl fühlen.

Dinge, die mit Katzen verbunden sind, tun dies nicht

  1. Zischen: Gebundene Katzen haben viele Möglichkeiten, Zuneigung zu zeigen, und es gibt einige Dinge, die ihnen ihr etablierter Freundschaftskodex verbietet. Einer von ihnen zischt sich an. Zischen ist ein Zeichen von Feindseligkeit und gebundene Katzen zeigen selten ein solches Verhalten.
  2. Sich gegenseitig vermeiden / ignorieren: Sie werden keine gebundenen Katzen finden, die sich gegenseitig meiden. Dies bedeutet natürlich nicht, dass Ihre Katzen keine Zeit alleine suchen. Wenn Sie keine Anzeichen von aggressivem Verhalten oder Zischen sehen, ist dies völlig normal.
  3. Aggressiv handeln: Gebundene Katzenpaare zeigen keine extremen Anzeichen von Aggression. Natürlich geraten Katzen manchmal in einen Kampf, aber normalerweise wird es nicht gewalttätig.
  4. Sei territorial: Sie werden keine gebundenen Katzen finden, die um das Territorium kämpfen. In einem Haushalt mit mehreren Katzen werden Regeln, Grenzen und Gebiete frühzeitig zwischen Ihren Katzenbegleitern festgelegt. Gebundene Katzen tun dasselbe, aber aufgrund ihrer starken Verbindung haben sie ein größeres Gefühl, sich gegenseitig zu teilen und sich gegenseitig zu befinden.

Vorteile von gebundenen Katzen

Egal, ob Sie eine zweite Katze oder ein gebundenes Paar bekommen möchten, es ist wichtig zu überlegen, welche Auswirkungen diese Wahl auf Ihr Leben und das Leben Ihres Kätzchens haben wird. Katzen bringen Freude, ob sie paarweise kommen oder alleine sind, aber sie könnten auch große Veränderungen mit sich bringen.

Vorteile

  • Einige schlagen vor, dass Katzen, die gebundene Paare bilden, in der Regel gesünder sind, weil sie aufgrund positiver sozialer Interaktionen weniger Stress haben.
  • Gebundene Katzen fühlen sich normalerweise wohler, wenn sie miteinander spielen. Zusammen bekommen sie immer die Übung, die sie brauchen. Auf diese Weise werden Ihre Katzen weniger wahrscheinlich übergewichtig, was ihr Leben um Jahre verlängern kann.
  • Wenn Sie ein gebundenes Paar haben, können Sie es leichter verlassen, wenn sie noch klein sind, ohne dass sie sich verlassen fühlen.
  • Wenn Sie eine andere Katze in Ihr Haus bringen, kann dies das Glück Ihrer aktuellen Katze steigern, und es besteht eine große Chance, dass sie ein verbundenes Paar werden.
  • Die meisten von uns führen ein geschäftiges Leben, egal ob sie sich um ihre Familie kümmern oder lange Stunden bei der Arbeit verbringen. Ein Einzelkatzenhaushalt könnte sich negativ auf Ihr Kätzchen auswirken. Es könnte Angst und Langeweile verursachen.
  • Ein gebundenes Katzenpaar zu haben, bedeutet für Katzenbesitzer weniger Stress und Schuld. Zwei Katzen können helfen, sich gegenseitig zu beruhigen, indem sie Zuneigung zeigen, und sie können sich auch unterhalten.

Nachteile

  • Zwei Katzen zu haben bedeutet normalerweise mehr Kosten für Essen, Müll, Spielzeug und natürlich Tierarztbesuche. Wenn Sie ein knappes Budget haben, sollten Sie einen jährlichen Plan für Katzenkosten erstellen, bevor Sie sich für die Annahme eines gebundenen Paares entscheiden.
  • Zwei Katzen bedeuten auch die doppelte Verantwortung. Sie müssen Ihre Katzen und ihre Beziehung im Auge behalten, um sicherzustellen, dass sie nicht kämpfen oder dass einer dem anderen kein Futter stiehlt. Sie könnten immer eine kaufen automatischer Katzenfutterautomat um Ihnen bei ihrer Ernährung oder beim Stehlen zu helfen.
  • Schließlich besteht die Möglichkeit, dass ihre Persönlichkeit nicht kompatibel ist. Dies ist natürlich nur eine Möglichkeit und liegt in Ihren Händen, um die richtige Umgebung für Ihre Katzen zu schaffen, in der sie nebeneinander existieren können.

Wie lange dauert es, bis sich Katzen verbinden?

Normalerweise sind Katzen, die aus demselben Wurf stammen, von Beginn ihres Lebens an verbunden. Es ist natürlich sinnvoll, dass zwei Geschwister eine starke Bindung teilen. Kätzchen, die zusammen aufgewachsen sind, könnten eine ähnliche Art von Bindung haben, weil ihre Charaktere immer noch flexibel sind und eine hohe Toleranz für einander haben.

Erwachsene Katzen hingegen können eine Weile brauchen, um sich zu mögen. Wenn Sie zwei erwachsene Katzen adoptieren möchten, fragen Sie vielleicht Ihren örtlichen Unterschlupf, ob sie Paare gebunden haben. Es kommt oft vor, dass einige Katzen während ihres Aufenthalts im Tierheim eine starke Verbindung zueinander entwickeln.

Schauen Sie sich dieses Video mit diesen beiden schönen Pflegefreunden an! Wie bezaubernd sind sie?

Wenn Sie andererseits bereits eine Katze haben und ihnen einen Begleiter besorgen möchten, ist ein Kätzchen möglicherweise eine gute Wahl für Sie. Wie bereits erwähnt, sind Kätzchen flexibel und schüchtern nicht ein. Es sollte auch einfacher sein, Kämpfe zu kontrollieren, die zwischen einem Kätzchen und einer erwachsenen Katze auftreten können.

Stellen Sie vor der Auswahl einer neuen Katze oder eines neuen Kätzchens sicher, dass ihre Persönlichkeit leicht zu erreichen ist. Seien Sie geduldig, wenn Sie sie einführen. Denken Sie daran, dass jede Katze einzigartig ist und es keinen festgelegten Zeitrahmen für die Einführung von zwei Katzen gibt. Es kann eine Woche oder sogar Monate dauern, bis sie sich gegenseitig tolerieren.

Kämpfen gebundene Katzen?

So wie zwei verliebte Menschen Meinungsverschiedenheiten haben können, können auch gebundene Katzen. Normalerweise kommen und gehen solche Kämpfe und lassen keine harten Gefühle zurück. Der gemeinsame Grund für Katzenkämpfe ist territorial oder es könnte einfach eine falsche Spielzeit sein.

Da unsere Katzenoberherren dazu neigen, ihre beanspruchten Stellen im Haus zu haben, ist es wichtig, ein Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Einige Katzen mögen Höhen und andere bevorzugen geschlossene Räume und weiche Betten. Nach Maria Grazia Calore, Veterinärchirurgin, Diese Räume sind Teil des Isolationsfeldes einer Katze, in dem sie ruhen. Es ist wichtig, dass jede Katze ein eigenes Katzenbett und einen eigenen Katzenbaum hat, damit sie nicht um einen Punkt kämpfen.

Es gibt Möglichkeiten, Kämpfe oder Feindseligkeiten zu reduzieren. Jedes harte Spiel kann möglicherweise zu einem echten Kampf eskalieren. Daher ist es wichtig, dass Sie nicht zulassen, dass sie es abwehren. Trennen Sie sie stattdessen ruhig voneinander oder lenken Sie sie stattdessen durch ein positives Spiel ab. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katzen plötzlich kämpfen, nehmen Sie sie vielleicht für eine Tierarztuntersuchung mit. Nach Cornell University, College of Veterinary Medicine, Katzen können bei Schmerzen aggressives Verhalten zeigen.

Was passiert, wenn Sie gebundene Katzen trennen?

Gebundene Katzen sind wie Seelenverwandte. Sie suchen Trost und Zuneigung voneinander, und wenn einer von ihnen weg ist, bedeutet dies, dass sie ihr Sicherheitsnetz verlieren. Mir ist aufgefallen, dass jedes Mal, wenn eine meiner Katzen zum Tierarzt gebracht wird, die andere nur sein Herz an der Tür ausschreit.

Der häufigste Grund für die Trennung von zwei gebundenen Paaren ist das Überholen eines von ihnen. So herzzerreißend es auch für einen Katzenbesitzer sein mag, es ist auch ein Kampf für Ihre Katze. Es besteht eine große Chance, dass Ihre Katze unter Depressionen leidet. Es ist wirklich wichtig, Ihrer Katze mehr Aufmerksamkeit zu schenken, damit sie sich in diesen Zeiten weniger verlassen fühlen.

Seien Sie sich Anzeichen wie Appetitlosigkeit bewusst. Sie könnten auch vermeiden, mit Ihnen zu spielen oder zu interagieren. Einige trauernde Kätzchen verbringen den größten Teil ihres Tages mit Schlafen. Sie könnten ihren Schmerz zum Ausdruck bringen, indem sie an der Tür weinen oder wo sie fühlen, dass ihr Katzen-Kumpel-Duft der stärkste ist. Mit der Trennung verlieren Katzen den wichtigsten Teil ihrer Kommunikation. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit, dass Ihre Katze anhänglich oder in einigen anderen Fällen zurückgezogener wird.

Sie könnten auch obsessive Verhaltensweisen wie extreme Pflege oder übermäßiges Kratzen entwickeln, um mit dem Verlust ihres Katzenkumpels fertig zu werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie Zeit mit Ihrer Katze verbringen. Kaufen Sie ihre Lieblingsleckereien, zeigen Sie ihnen Zuneigung und verbringen Sie viel Zeit damit, mit ihnen zu spielen.

Gedanken schließen

Wer hätte gedacht, dass Katzen so starke Gefühle für einander entwickeln können?

Natürlich wissen wir als Katzeneltern, wie liebevoll unsere kleinen Furballs sein können. Ein langsamer Blinzeln ist genug, um uns zu beruhigen, aber es gibt viele Anzeichen dafür, dass Katzen miteinander verbunden sind.

Ich erinnere mich an den Kampf, meine Katzen vorzustellen, aber ich werde nie vergessen, wann sie zum ersten Mal nebeneinander eingeschlafen sind!

Lassen Sie uns wissen, ob Sie ein glücklicher Elternteil eines gebundenen Paares sind und wie Ihre Furballs ihre Zuneigung zeigen?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.