Ist meine Katze trächtig oder einfach nur fett?

Die meisten von uns wissen, dass Katzen in allen Formen und Größen vorkommen, aber Änderungen ihres Gewichts und Aussehens können auf bestimmte Zustände wie Schwangerschaft, Fettleibigkeit und Krankheit hinweisen.

Es ist nicht immer einfach herauszufinden, was einige dieser Änderungen verursacht, und es sind einige Faktoren zu berücksichtigen. Während wir alle versuchen, verantwortungsbewusste Katzeneltern zu sein, können die Dinge verwirrend werden, insbesondere für einen neuen und unerfahrenen Besitzer.

Fragen werden auftauchen, wenn unsere Kätzchen reifen, Fragen wie:

Ist meine Katze schwanger oder nur fett? Der Bauch einer schwangeren Katze erscheint von oben aufgebläht auf halber Strecke vom Hals bis zum Schwanz und von der Seite leicht rund und prall. Ihr Rücken sieht nicht besonders fett aus und ihre Wirbelsäule ist möglicherweise sogar sichtbar, während eine übergewichtige Katze überall fett ist, einschließlich Hals und Beine.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, ob Ihre Katze schwanger oder nur fett ist, lesen Sie weiter!

Lass uns gehen!

Wie kann man sagen, ob eine Katze schwanger oder fett ist?

Wenn Sie eine männliche Katze oder eine kastrierte Katze haben, ist die Antwort einfach: Ihre Katze hat einfach zugenommen, aber bei weiblichen Katzen, die nicht kastriert wurden, ist dies etwas komplizierter. Wir haben nützliche Informationen gesammelt, um Sie auf den richtigen Weg zu bringen, aber der beste Weg, um mit 100% zu bestimmen% Gewissheit, ob Ihr Kätzchen schwanger ist oder an Fettleibigkeit leidet, besteht darin, es zum Tierarzt zu bringen.

Sie benötigen die Meinung und den Rat eines Experten, da beide Bedingungen mit zwei sehr unterschiedlichen Konsequenzen recht ernst sind. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die körperlichen Veränderungen Ihrer Katze trotz Ihrer besten Bemühungen mit Krankheit zusammenhängen könnten. Nach Cornell College für Veterinärmedizin, “ Selbst wenn Katzen eine ausgewogene Ernährung, Impfstoffe und ein gutes Maß an Liebe und Aufmerksamkeit erhalten, können sie immer noch krank werden. ”

Natürlich gibt es einige Möglichkeiten herauszufinden, ob Ihre Katze bereit ist, ihre Nachkommen auf die Welt zu bringen, oder einfach zusätzliches Gewicht zugenommen hat. Der Weg, dies zu tun, besteht darin, genau nach Anzeichen und Symptomen zu suchen, die Ihnen genügend Informationen geben, um die Situation Ihrer Katze festzustellen.

Unterschreibt, dass Ihre Katze schwanger ist

Katzenbesitzer, die ihre Kätzchen streng drinnen aufbewahren oder wenn sie kastriert wurden, werden wahrscheinlich nicht feststellen, dass ihre Katze schwanger ist. Wenn Ihre Katze jedoch Zugang zur Natur hat und nicht kastriert wurde, ist es durchaus möglich, dass Sie mehr als eine Katze haben.

Das gleiche könnte denen passieren, die denken, dass ihr Kätzchen noch zu jung ist, um schwanger zu werden, also lassen sie sie durch den Hof streifen. Es kann auch Indoor-Katzen passieren, die es geschafft haben, durch eine versehentlich geöffnete Tür zu schlüpfen. Was auch immer der Fall sein mag, wenn sich der Körper Ihrer Katze verändert, gibt es einige Hinweise, die Ihnen sagen können, ob sie schwangerschaftsbedingt ist.

1. Eine Katze in Hitze

Damit eine Katze schwanger wird, muss sie nicht kastriert und im Zuchtalter sein. Vielleicht haben Sie bemerkt, dass sich das Verhalten Ihrer Katze ändert, oder die Änderung war geringfügig, sodass Sie nicht zu viel Aufmerksamkeit geschenkt haben.

Es ist nicht immer einfach, die frühen Anzeichen einer Katze in Hitze zu erkennen, und Katzenbesitzer könnten denken, dass ihr Kätzchen nicht bereit ist, kastriert zu werden. Aber nach einer Überprüfung auf Zucht und Fortpflanzung in Katzen, veröffentlicht im Veterinärhandbuch, “ Die Königin ( weibliche Katze ) kann bereits im Alter von 4 Monaten in ihre erste Hitze eintreten und hat während der Brutzeit im Allgemeinen 2 oder 3 Zyklen, typischerweise von Februar bis Oktober. ”

Die meisten Leute würden 4 Monate alt noch als Kätzchen betrachten!

Dies macht deutlich, dass Katzen seit ihrer Zucht recht erfolgreich züchten können saisonal polyestrous. Das bedeutet, dass ihre Wärmezyklen einige Tage dauern. Wenn sie nicht schwanger werden, beginnt der Östrusprozess in ein oder drei Wochen erneut.

Wenn sich die Paarungszeit nähert, versucht jede kastrierte Katze natürlich, das Haus zu verlassen. Für eine Katze, die ständigen Zugang zur Natur hat, sind die Chancen, das Haus unbemerkt zu lassen und schwanger zu werden, viel höher. Selbst wenn Ihre Katze im Umkreis Ihres Hauses bleibt, werden immer noch männliche Katzen auf der Suche nach einem Partner sein.

Weibliche Katzen oder Königinnen, wie sie auch genannt werden, können ganz konkret zeigen, dass sie in Hitze sind, was Sie verwirren könnte. Nach Veterinärzentren von Amerika, Die bemerkenswertesten Anzeichen von Östrus sind Verhaltensweisen. Dies bedeutet, dass Ihre Katze höchstwahrscheinlich sehr liebevoll wird.

Wenn Sie also fragen, ob meine Katze schwanger oder nur fett ist, versuchen Sie sich vor der Gewichtszunahme daran zu erinnern, wie ihr Verhalten war. Hat sie nach mehr Aufmerksamkeit als gewöhnlich gesucht, als würde sie übermäßig an Ihnen oder anderen Gegenständen im Haus reiben? Katzen in Hitze können auch werden sehr lautstark, und wenn sie über die Wirbelsäule gestreichelt oder gestreichelt werden, werden sie es tun wölbe ihren Rücken.

2. Essgewohnheiten

Der Ernährungsbedarf einer Katze kann sich während ihres gesamten Lebenszyklus ändern. Wenn Ihre Katze schwanger ist, wird ihre Kalorienaufnahme höher und Ihre Katze bittet möglicherweise um weitere Portionen.

Eine Katzenschwangerschaft kann je nach 58 bis 70 Tage dauern Studien, “ Eine gesunde, gut ernährte Königin wird während der gesamten Schwangerschaft eine stetige Gewichtszunahme erfahren. ” Aus diesem Grund ist es wichtig zu bestimmen, ob Ihre Katze tatsächlich schwanger ist. Wenn Sie sich entscheiden, die Kalorienaufnahme Ihrer Katze zu ändern, erhalten Sie möglicherweise eine überfütterte Katze oder eine unterernährte Katze.

Zu bemerken, dass sich der Körper Ihrer Katze verändert und zunimmt, könnte ein Zeichen für übermäßiges Essen sein, aber was ist, wenn Ihre Katze schwanger ist? Sowohl Fettleibigkeit als auch geringes Gewicht können zu erfolglosen oder schwierigen Schwangerschaften führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Gewicht Ihrer Katze während der Schwangerschaft zu überwachen. Ein Tierarzt ist der beste Ort, um alle Hilfe zu erhalten, die Sie für gesunde Kätzchen-Nachkommen benötigen.

3. Physische Veränderungen:

Es gibt einige Änderungen, die Ihre Katze durchmachen wird, wenn sie tatsächlich schwanger ist und leicht zu erkennen ist. Die erste körperliche Veränderung, die Sie bemerken könnten, ist eine schnelle Gewichtszunahme. Forschung zeigt, dass “ der Nahrungsverbrauch der Mutter vor der Schwangerschaft häufig 50% mehr erreicht als ihr Niveau. ” Das ist nur natürlich, da sie für mehr als eine Katze isst!

Schwangere Katzen haben mit zunehmendem Bauch auch eine ausgeprägte Körperform und werden oft als “ Burro ” -Form bezeichnet, da sie dem Bauch eines Esels ähnelt. Trotzdem werden Sie vielleicht zunächst keine große Veränderung bemerken, aber nach einigen Wochen wird es sehr klar.

Sie können sich diese Katzenmama ansehen, sie hat definitiv die “ Burro ” -Form!

Abgesehen von der Schwellung des Bauches werden Sie feststellen, dass das Gewicht nicht wie Beine und Hals auf den Rest ihres Körpers verteilt wird. Es ist meistens ihr Bauch, der wächst, und wenn Sie Ihr Kätzchen von der Seite aus beobachten, werden Sie sehen, dass sie ein wenig schwanken.

Schließlich können Sie die Ihrer Katze bemerken Brustwarzen werden vergrößert, Dies könnte aber auch bedeuten, dass Ihre Katze einfach in Hitze ist und noch nicht schwanger. Normalerweise sehen Sie etwa drei Wochen nach der Schwangerschaft, dass die Brustwarzen Ihrer Katze hellrosa werden und je nach Länge durch das Fell stöbern. Diese Änderung wird auch als “ Pinking up ” bezeichnet

4. Verschachtelungsverhalten

Eine weitere Änderung, die Sie möglicherweise bemerken, wenn Ihre Katze schwanger ist und nichts mit ihrem Aussehen zu tun hat, ist das Nisten. Dies bedeutet, dass Ihre Katze “ einen ruhigen Ort wählen und Decken für einen Geburtsbereich anordnen kann, erklärt ” Tierarzt Dr. Rachel Barrack.

Central Texas Veterinary Hospital gibt auch an, dass “ am meisten eine ungewöhnlich süße und liebevolle Disposition entwickeln und mehr Zuneigung und Aufmerksamkeit fordern. Einige können jedoch ungewöhnlich reizbar werden. ” Dies geschieht normalerweise in der letzten Woche, und Ihre Katze wird möglicherweise sogar vermisst, weil einige Katzen völlige Privatsphäre bevorzugen.

Nachdem Sie Ihr Kätzchen genommen und festgestellt haben, dass es schwanger ist, ist es wichtig, es im Haus zu halten. Versuchen Sie, an Ihrem Platz einen warmen Raum oder einen Bereich zu finden, der isoliert und sicher ist. Platzieren Sie eine große Schachtel, in der sich Ihre Katze und ihre Kätzchen frei bewegen können, und stellen Sie sicher, dass sie alle Notwendigkeiten hat, die sie benötigt, wie Futter, Wasser und eine Katzentoilette.

5. Morgenkrankheit

Dies ist bei den meisten Katzen nicht so häufig, kann jedoch in den frühen Stadien der Schwangerschaft Ihrer Katze auftreten. Es ist wichtig, dies zu bemerken. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihre Katze erbricht und sich von ihrem Essen fernhält, werden Sie möglicherweise verwirrt und Sie glauben, dass sie nicht schwanger sind.

Dies kann ein kurzfristiges Verhalten sein, oder Sie müssen Ihre Katze möglicherweise zum Tierarzt bringen, wenn dies weiterhin geschieht.

Es ist auch möglich, dass Ihre Katze eine hat Eileiterschwangerschaft, Dies bedeutet, dass ein befruchtetes Ei außerhalb der Haupthöhle der Gebärmutter wächst. Zu den Symptomen gehören Erbrechen, Magersucht, Harnprobleme sowie Anzeichen wie Depressionen und Lethargie. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es wichtig, auf diese Veränderungen bei Ihrer Katze zu achten!

6. Verhaltensänderungen

Sie könnten natürlich körperliche Veränderungen in Ihrer Katze beobachten, die Sie fragen könnten, ob meine Katze schwanger oder nur fett ist, aber wenn Ihre Katze schwanger ist, Möglicherweise finden Sie auch indikative Veränderungen in ihrer Persönlichkeit.

Natürlich sind alle Katzen unterschiedlich, und einige bleiben während ihrer Schwangerschaft möglicherweise sogar gleich. Die Tierärztin Krista Williams gibt das auch an “ Das Verhalten der Katze ändert sich sehr wenig, obwohl einige Katzen liebevoller und wenige aggressiver werden. ”

Wenn das Wachsen des Bauches Ihrer Katze nicht ausreicht, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie eine wesentliche Veränderung durchmacht. Vielleicht möchten Sie auch auf ihre Stimmung und Ausdruckskraft achten. Eine Katze, die Anzeichen von Aggression zeigt, sowie eine Katze, die schnurrt, können ebenfalls Schmerzen haben, die durch eine Krankheit oder ein Unbehagen verursacht werden.

Die Bedeutung des Ausspuckens / Neutrierens Ihrer Katze

Das Spucken und Kastrieren einer Hauskatze ist aus mehreren Gründen wichtig und ihre Gesundheit ist die Nummer eins! Nach die Humane Society der Vereinigten Staaten, Kastrierte / kastrierte Katzen haben eine längere Lebensdauer und das Risiko bestimmter Krebsarten ist verringert.

Insbesondere haben “ intakte weibliche Katzen und Hunde eine größere Wahrscheinlichkeit, ein Pyometra ( zu entwickeln, eine potenziell tödliche Uterusinfektion ) und andere Krebsarten des Fortpflanzungssystems. Bei männlichen Katzen besteht ein signifikant geringeres Risiko für Hodenkrebs und führt zu einer geringeren Rate an Prostatakrebs. ”

Andere Studien zeigen, dass “ weibliche Katzen ein signifikant erhöhtes Risiko für Brusttumoren haben und sexuell intakte Katzen ein siebenfach höheres Risiko haben als kastrierte Katzen. ” Und während die Gesundheit unserer Kätzchen unsere oberste Priorität sein sollte, sind wir auch dafür verantwortlich, nicht zur Überbevölkerung streunender Kätzchen beizutragen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Paarungszeit für Ihr Kätzchen ziemlich gefährlich sein kann. Katzen neigen dazu, aggressiver zu sein und das Kastrieren / Spucken Ihres Kätzchens sollte ihre natürlichen Instinkte und den Drang zum Kampf verringern. Auf diese Weise können Sie Ihre Katze vor möglichen Wunden und übertragenen Krankheiten schützen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Tierarzt aufsuchen und die richtigen Informationen darüber erhalten, wann der beste Zeitpunkt für das Kastrieren / Kastrieren Ihrer Katze und die erforderlichen Schritte ist. Wenn Sie eine Katze in Hitze haben, finden Sie eine Liste von Dank PetSmart können Sie weltweit kostengünstige Spay- / Neutralkliniken nutzen, indem Sie hier klicken.

Zeichen, dass Ihre Katze übergewichtig ist

Für Katzeneltern, die ein geschäftiges Leben führen oder einen frei herumstreifenden Katzenbegleiter haben, könnte es ein Schock sein, plötzlich zu sehen, wie ihre Fluffball-Schönheit einen kurvigeren Look rockt. In der Tat, Studien zeigen, dass in Nordamerika “ Fettleibigkeit die häufigste vermeidbare Krankheit bei Katzen ist. ”

Was ist, wenn Sie nach Symptomen suchen möchten, bei denen eine Katze zuerst übergewichtig und nicht schwanger ist? Wo würden Sie anfangen?

Körperliche Veränderungen

Bei einigen Katzen ist die Gewichtszunahme möglicherweise schwerer zu bemerken, und der Prozess war möglicherweise schrittweise genug, um sich Ihnen zu entziehen. Langhaarige Katzen, besonders solche mit einem robusten Körperbau wie der Maine Coon und norwegische Waldkatzen, könnte zum Beispiel damit durchkommen, da das zusätzliche Fett durch die zusätzlichen Fellschichten verborgen werden könnte.

Um den Zustand Ihrer Katze herauszufinden, sollten Sie sie visuell und durch Berührung untersuchen. Schau dir deine Katze von oben an und schauen Sie auf ihre Taille, die eine leichte Beule hinter den Rippen erzeugen sollte. Wenn Sie keine Taille entdecken, ist Ihre Katze möglicherweise übergewichtig.

Schauen Sie Ihre Katze von der Seite an und beobachten Sie ihren Magen. Wenn es schlaff ist und eine Art Beutel bildet, ist dies auch ein weiteres Zeichen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Ihre Hände auf beiden Seiten entlang des Körpers Ihrer Katze laufen lassen. Die Rippen, die Wirbelsäule und die Hüftknochen Ihrer Katze sollten sich wie die Rückseite Ihrer Knöchel anfühlen. Wenn Sie sie nicht fühlen können, bedeutet dies, dass sie übergewichtig sind.

Nach Studien Ein weiterer Hinweis auf den Zustand Ihrer Katze ist ihr Fell. “ Wenn sie fettige Haarsträhnen, verfilztes Fell oder schuppige Haut haben, sind sie möglicherweise übergewichtig und können diesen Bereich ihres Körpers nicht reinigen. ” Wenn Sie diese Details beobachten, können Sie mehr über die körperliche Verfassung Ihrer Katze erfahren. Es sollte Ihnen helfen, ihren aktuellen Zustand mit dem zu vergleichen, wie sie vor der Gewichtszunahme waren.

Körperzustandsscore

McDaniel, VMD, und Dozent für klinische Wissenschaften Geben Sie an, dass “ wahrscheinlich 50% der Katzen, die heutzutage in Tierkliniken gesehen werden, übergewichtig, wenn nicht fettleibig sind. ” Sie unterstützt auch Studien, die darauf hinweisen, dass 5-10% der Katzen als übergewichtig und 40% fettleibig angesehen werden könnten.

Die Art und Weise, wie Tierkliniken das Gewicht eines Haustieres herausfinden, erfolgt anhand der Body Condition Score. BCS und Muskelzustandsscore Helfen Sie, das Körperfett und die Muskelmasse Ihrer Katze zu bewerten. Es ist einfach genug, ein BCS-Diagramm von Organisationen wie dem zu finden American Animal Hospital Association oder andere Orte online, aber Selbstdiagnose sollte nicht Ihre erste Wahl sein, wenn es um die Gesundheit Ihres Kätzchens geht.

Die Möglichkeit, ein solches Diagramm zu konsultieren, kann natürlich bei der Gewichtsabnahme Ihrer Katze hilfreich sein. Es kann auch nützlich sein, wenn Ihre Katze altert. Sie sollten jedoch zuerst Ihren Tierarzt konsultieren und ihn bitten, zu erklären, wie dieses Kartensystem funktioniert, damit Sie Ihre Katze besser im Auge behalten können.

Gewichtszunahme

Wenn Ihre Katze an keiner Krankheit leidet, kann es sich um eine einfache Überessen und den Mangel an richtiger Bewegung handeln. Katzen, die normalerweise ihr Leben drinnen verbringen oder wenig bis gar keinen Zugang zur Natur haben, können weniger Sportmöglichkeiten haben. Aus diesem Grund liegt es in der Verantwortung des Katzenbesitzers, zusätzliche Aktivitäten anzubieten und den Zugang seiner Katze zu Nahrungsmitteln zu regeln.

Je mehr Sie anfangen, Ihr Kätzchen zu vernachlässigen, desto mehr Probleme entstehen und Gewichtszunahme ist nicht die einzige Folge. Katzen können wirklich stressige Wesen und Neuheiten sein Änderungen in der Umgebung Ihrer Katze kann Angstzustände und sogar Depressionen verursachen. In diesen Situationen gibt es Katzen, die Gewicht verlieren, und andere könnten zu viel essen. Wenn Sie beispielsweise eine andere Katze in Ihr Haus gebracht haben, kann einer von ihnen anfangen, das Essen zu belasten und am Ende zu viel Gewicht zuzunehmen.

Wie kann man ein gesundes Katzengewicht aufrechterhalten?

Nachdem Sie Ihre Katze überprüft und festgestellt haben, dass sie möglicherweise übergewichtig ist, ist der nächste Schritt eine Tierarztberatung. Dort wird Ihre Katze die richtige Untersuchung durchlaufen, um festzustellen, was ihre Gewichtszunahme verursacht. Und natürlich wissen Sie, wie viel Beute Ihr Kätzchen verlieren muss.

Es ist nicht einfach zu messen, wie viel Fett eine Katze hat, und das Körpergewicht wird normalerweise als Leitfaden verwendet, um festzustellen, ob das Gewicht einer Katze über dem Ideal liegt. Damit Ihr Kätzchen als übergewichtig und fettleibig gilt, müssen es 10% und über 20% schwerer sein als das ideale Körpergewicht.

Sobald Sie alle Informationen haben, die Sie benötigen, bleibt der wichtige Teil beim Aktionsplan! Es ist wichtig, dass Sie Ihre Katze nicht schieben, aber Sie sollten auch das Gewicht Ihrer Katze nicht ignorieren. Diabetes, Arthrose, Raspatory-Probleme und Herzerkrankungen sind einige der durch Fettleibigkeit verursachte Krankheiten.

Nehmen Sie schrittweise Änderungen vor, mit proteinreichem Katzenfutter, vorzugsweise nasser Nahrung, die reich an Eiweiß ist, und sollten Sie die Muskelmasse Ihrer Katze beim Wachstum erhalten. In der Zeitschrift der American Veterinary Medical Association, Debra L. Zoran, DVM, Ph.D., DACVIM, gibt an, dass “ -Katzen metabolisch angepasst sind, um Protein und Fett bevorzugt als Energiequellen zu verwenden ”.

Die richtige Ernährung ist unerlässlich Für die Gesundheit Ihres Kätzchens und mit Nassfutter erhält es wichtige Nährstoffe, Vitamine und Mineralien und ist auch gut verdaulich. Vergessen Sie nicht, die Futterportionen Ihrer Katze zu messen und einen strengen Zeitplan einzuhalten. Ein automatischer Nassfuttermittel kann Ihrer Katze helfen, den ganzen Tag über frisches Essen in kleineren Portionen zu genießen, und es kann perfekt für die Besitzer sein weg von zu Hause arbeiten.

Wenn Sie einen Multicat-Haushalt führen und eine Ihrer Katzen Anzeichen von Fettleibigkeit zeigt oder eine von ihnen Essen stiehlt, dann der Surefeed Microchip Pet Feeder könnte perfekt für dich sein! Dieser Feeder stellt sicher, dass alle Ihre Katzen ausreichend gefüttert werden und dass dank der Chiperkennungstechnologie niemand mehr in der Lage ist, sich gegenseitig Lebensmittel zu stehlen.

Vermeiden Sie Leckereien oder ersetzen Sie sie stattdessen durch kalorienarme Snacks. Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze einen Katzenbaum hat, der groß genug ist, um zu klettern und darauf zu springen. Kaufen Sie gefiederte Spielzeuge und spielen Sie so oft wie möglich mit Ihrer Katze, um sie fit zu halten. Vergessen Sie nicht, ein liebevolles Kuscheln in die Mischung aufzunehmen!

Verfolgen Sie den Gewichtsverlustfortschritt genau, um sicherzustellen, dass es einen gibt. Dr. McDaniels Rat ist, einen schrittweisen Gewichtsverlust von “ anzustreben, vielleicht einen oder zwei Prozent Verlust des Körpergewichts pro Woche. ” Sie schlägt auch vor, dass “ ein Besitzer einer molligen Katze eine Babywaage kauft, um das Gewicht einer Katze zu Hause zu überwachen. ”

Besuchen Sie Ihren Tierarzt

Es kann nur eine Sekunde dauern, bis Sie feststellen, dass Ihre Katze schwanger ist, oder Sie können das Übergewicht mit übermäßigem Essen verwechseln, aber weil eine Schwangerschaft eine empfindliche Erkrankung sein kann, Es ist wichtig, Ihren Tierarzt aufzusuchen.

Nach VCA-Krankenhäuser, “ Eine tierärztliche Untersuchung drei bis vier Wochen nach der Zucht bestätigt normalerweise ihre Schwangerschaft. ” Sobald der Zustand Ihres Kätzchens sicher ist, wird Ihnen Ihr Tierarzt den Schwangerschaftsprozess Ihrer Katze und die notwendigen Schritte erklären, die Sie dafür unternehmen müssen erfolgreich sein.

Ein weiterer Grund, warum Sie laut Angaben in die Tierklinik gehen müssen an John A. Bukowski, DVM, MPH, Ph.D. ist Pseudopregnanz oder falsche Schwangerschaft. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kätzchen Anzeichen einer Schwangerschaft zeigt und “ dies beginnt normalerweise am Ende des Östrus und kann mehrere Monate dauern. ”

Andererseits kann Ihnen der Rat eines Tierarztes bei der Gewichtszunahme auch dabei helfen, richtig damit umzugehen. Ein guter Tierarzt wird Ihnen einige wichtige und detaillierte Fragen zur Ernährung, Bewegung und zum allgemeinen Wohlbefinden Ihrer Katze stellen. Da Katzen zu spät Anzeichen schwerwiegenderer Zustände zeigen könnten, sollte es ausreichen, wenn sie zunehmen, um Ihre örtliche Haustierklinik zu besuchen.

Ihr Tierarzt sollte eine gründliche körperliche Untersuchung durchführen. Abhängig vom Zustand Ihres Kätzchens führen sie einige Blut- und Labortests durch. Falls Ihr Kätzchen behandelt werden muss, sollten Sie auf Ihren Tierarzt hören und dessen Anweisungen folgen. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, können Sie einen anderen Tierarzt um eine zweite Meinung bitten.

Selbst wenn Sie sich nur fragen, ob meine Katze schwanger oder nur fett ist, ist der beste Weg, um eine klare Antwort zu erhalten, die Leute zu fragen, die es am besten wissen. Sie können Ihnen bei der Schwangerschaft oder Gewichtsverlustreise Ihrer Katze weiterhelfen.

Gedanken schließen

Eine Katze zu haben kommt mit einem Schuss Verwirrung, einer Prise mache ich das richtig und natürlich liebe! Liebe führt oft zu Leckereien und zu viele Leckereien sind mit Verwirrung verbunden. Die Art von Verwirrung, die Sie fragen lässt, ob Ihre Katze nur ein bisschen mollig wird … oder erwarten sie es!

Um sich von dem nebligen Zustand zu befreien, was passieren könnte, bringen Sie Ihr Kätzchen zum Tierarzt!

Sie könnten versuchen, Ihre Katze zu beobachten, nach Hinweisen und Hinweisen zu suchen, um festzustellen, ob es sich um Bauchfett oder Kätzchen handelt, Aber selbst wenn Sie es herausfinden, müssen Sie sie trotzdem zum Tierarzt bringen, also tun Sie es einfach!

Wurden Sie jemals durch den prall gefüllten Bauch Ihrer Katze verwirrt? Lassen Sie uns wissen, ob sich Ihre Katze als schwanger oder fett herausstellte?

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.